Förderfähige Maßnahmen auf einen Blick

Unser Förderschwerpunkt

Unser derzeitiger Förder­schwerpunkt liegt auf Maßnahmen zur Verbesserung der Besucher­orientierung – insbesondere zur barriere­freien Erschließung des kulturellen Erbes. Zusätzlich ist, im Rahmen eines zweijährigen Pilotprojekts, die Digitalisierung an Museen in den Jahren 2019 und 2020 förderfähig.

Der Museums­verband Rhein­land-Pfalz behält sich vor, wechselnde Förder­schwerpunkte zu benennen.

Jetzt FAQ mit allen Informationen rund um die Förderung herunterladen.

Förderfähige Maßnahmen

Für folgende Maßnahmen können generell Förder­mittel beantragt werden:

  • Maßnahmen zur Sammlungspflege und zum Sammlungserhalt (z. B. Restaurierungen, mobile Geräte zum Klimamonitoring)
  • Maßnahmen zur Neupräsentation der Sammlung (z. B. Konzept für Neupräsentation oder Umsetzung – auch in Teilschritten, bzw. Teilprojekten)
  • Anschaffungen von musealen Ausstattungsgegenständen (z. B. Vitrinen, Ausstellungsmedien, Texttafeln)
  • Projekte zur verbesserten Besucherorientierung (z. B. Leitsystem, Museumspädagogik)
  • Maßnahmen zur barrierefreien Erschließung der Inhalte von Dauer- und Wechselausstellungen sowie der barrierefrei verfügbaren Informationen des Museums im Internet (z. B. Gebärdensprachvideo, Museumsbeschreibung in Leichter Sprache etc.)
  • Ausstellungsprojekte (z. B. Sonderausstellungen)
  • Publikationen (für Publikationen muss in jedem Fall ein eigener Antrag gestellt werden, in dem für zwei Jahre die Verkaufserlöse in den Finanzierungsplan eingerechnet werden)
  • Maßnahmen zur digitalen Erschließung und Publikation von Sammlungen (EDV-Infrastruktur für Erstellung, Verarbeitung und Langzeitspeicherung digitaler Inhalte, z. B. Laptops, PCs, Scanner, Kameras, Festplatten etc.).
  • Der Erwerb von Museumsexponaten kann nur in Ausnahmefällen gefördert werden. Die Förderung neu zu gründender Museen bedarf besonderer Voraussetzungen, die in einem tragfähigen Gesamtkonzept vorab zu entwickeln sind.

Achtung: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Förder­mittel maximal einen Anteil von 50% der Gesamt­kosten Ihres Projekts ausmachen dürfen!

Was kann nicht gefördert werden?

  • Museen, die die Voraussetzungen für eine Förderung nicht erfüllen.
  • Projekte privater Einrichtungen, die nicht in genügendem Umfang öffentlich zugänglich sind oder bei denen der Unternehmenszweck den musealen Bildungsauftrag überwiegt.
  • Baumaßnahmen am Gebäude, z. B. Aufzuginstallation, Flurbeleuchtung, Haustechnik, Sicherheitseinrichtungen etc.
  • Aufwendungen für den laufenden Geschäfts- und Personalbetrieb (z. B. Personal für Aufsicht, reguläres Verbrauchsmaterial etc.)

Kontakt

Museumsverband Rheinland-Pfalz e.V.
Von-Weber-Straße 54
67061 Ludwigshafen

Telefon: 0621-529 25 23
info(at)museumsverband-rlp.de​​​​​​​