Gebärdensprache  Leichte Sprache

Stellenausschreibung: Freiwilliges Soziales Jahr Kultur ab September 2022 im Rheinischen Landesmuseum Trier

Ab September 2022 bietet das Rheinische Landesmuseum Trier der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) jungen Menschen die Chance, im Bereich Museumspädagogik und Öffentlichkeitsarbeit mitzuarbeiten. Gesucht werden Interessierte, die sich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur (FSJ Kultur) kreativ in die Vermittlung der 200.000-jährigen Geschichte Triers einbringen möchten. Wer Lust hat, bei der Planung von Vermittlungsangeboten mitzuwirken, Texte zu schreiben, gerne im Team und mit Menschen arbeitet, ist hier genau richtig. Die vielfältigen Aufgaben rund um die bedeutende römische Vergangenheit der Stadt Trier bieten Freiwilligen die Möglichkeit, Neues auszuprobieren, eigene Ideen einzubringen und Verantwortung zu übernehmen.

Das FSJ Kultur macht es jungen Menschen von 16 bis 26 Jahren möglich, sich ein Jahr lang in kulturellen Einrichtungen einzubringen, Einblicke ins Berufsleben zu erhalten, individuelle Interessen zu vertiefen und selbstständig eigene Projekte zu realisieren. Die Freiwilligen erhalten ein monatliches Taschengeld in Höhe von 410 € und sind sozialversichert. Außerdem wird das FSJ Kultur als Praxisteil bei der Erlangung der Fachhochschulreife anerkannt. Damit die Freiwilligen möglichst viele Erfahrungen aus ihrem FSJ mitnehmen können, bietet der Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres, das Kulturbüro Rheinland-Pfalz, verschiedene Seminare und Weiterbildungen an. Besonders für diejenigen, die einen Beruf im Kulturbereich anstreben, bietet das FSJ Kultur eine gute Möglichkeit, das Berufsleben kennenzulernen und zu testen, ob man den Herausforderungen dieses Berufsfeldes gewachsen ist.

Informationen zum FSJ Kultur und zum Bewerbungsablauf sind unter http://www.fsjkultur-rlp.de/ zu finden. Hier können sich Interessierte im Onlineverfahren für die FSJ-Stelle im Rheinischen Landesmuseum Trier anmelden.

PDF