08.02.2019

Pressemitteilung: Konzerte im Arp Museum Bahnhof Rolandseck ab 2020 in Kooperation mit Villa Musica

Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck startet ab Januar 2020 eine erweiterte Kooperation mit der rheinland-pfälzischen Villa Musica zur künftigen Gestaltung seines Konzertprogramms. Geplant sind zunächst etwa 10 Konzerte pro Jahr, die einen engen Bezug zu den Ausstellungen des Museums haben sollen. »Als Vorstandsvorsitzender sowohl der Landes-Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck wie auch der Landesstiftung Villa Musica unterstütze ich natürlich sehr, dass diese beiden landesunmittelbaren Exzellenzinstitutionen in den Bereichen Bildende Kunst und Musik in Zukunft noch mehr kreative Synergien bilden werden als bisher,« kommentiert Prof. Dr. Salvatore Barbaro, Staatssekretär für Kultur in Rheinland-Pfalz. Museumsdirektor Dr. Oliver Kornhoff sieht der intensivierten Zusammenarbeit mit großer Vorfreude entgegen: » Die Musik spielte neben der Kunst in Rolandseck schon immer eine große Rolle, seit den Anfängen des Künstlerbahnhofs Rolandseck in den 1960er Jahren. Mit der Villa Musica arbeiten wir nun schon seit Jahren im Rahmen des Rheinvokal-Festivals erfolgreich zusammen. Ab 2020 erweitern wir das und gestalten unser gesamtes Konzertprogramm gemeinsam mit der künstlerischen Leitung der Villa Musica. Dabei soll es noch mehr als bisher inhaltliche Bezüge des musikalischen Programms zu den Ausstellungen des Museums geben.« Ergänzend fügt Prof. Alexander Hülshoff, Stellvertretender Vorsitzender und Künstlerischer Leiter der Landesstiftung Villa Musica, hinzu: »Für die Villa Musica ist es wichtig neue Impulse für die Zukunft zu entwickeln. Dazu gehört auch eine produktive und inspirierende programmatische Verzahnung von Bildender Kunst und Musik. Wir sind stolz darauf, dabei eine so renommierte Institution unterstützen zu können. Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck hat sich in der Vergangenheit mit seinem Rolandseck-Festival sowie Konzerten international bekannter Kammermusik-Künstlerinnen und -Künstler bereits zurecht einen Namen gemacht. Mit unseren internationalen Spitzenkünstlern, die zusammen mit Stipendiaten und Stipendiatinnen in unserer Villa Musica Kammermusik-Akademie Schloss Engers spannende und faszinierende Programme erarbeiten, sind wir dafür der ideale Partner.«