13.12.2018

Mottoerläuterung zum 42. Internationalen Museumstag am Sonntag, 19. Mai 2019

Museen – Zukunft lebendiger Traditionen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


das immaterielle Kulturerbe ist Teil unserer Sammlungen. Seit 15 Jahren gehört es zur
Museumsdefinition des Internationalen Museumsrats (ICOM) und ist damit Teil der musealen
Verantwortung. Indem Museen materielle Objekte als Träger immateriellen Kulturerbes
sammeln und bewahren, nehmen sie lebendige Traditionen in ihre Sammlungen auf. Doch
wie gehen wir damit um? Wie kann ein Museum Wissen konservieren, das sich stetig
verändert, und vor allem: Wie können wir Praktiken, Darbietungen, Ausdrucksweisen,
Kenntnisse und Fähigkeiten für unsere Besucherinnen und Besucher erfahrbar machen? Wir
vermitteln in unseren Museen täglich, wie wir Wissen weitergeben, wie wir erzählen, fertigen
und entwickeln, wie wir Techniken anwenden, tanzen, spielen oder singen. Museen
vernetzen sich mit den Trägern lebendiger Traditionen und holen sie in ihre Häuser. Damit
bieten wir Raum für Inspiration und Reflexion und leisten einen wichtigen Beitrag zur
Zukunftsfähigkeit der Traditionen.


Der 42. Internationale Museumstag lädt alle Museen ein, sich von dem Motto inspirieren zu
lassen. Nutzen Sie den Aktionstag und bieten Sie ihren Besucherinnen und Besuchern analog
oder digital vielseitige, experimentelle Angebote. Nehmen Sie teil und machen Sie Ihr
Museum am 19. Mai 2019 zu einem lebendigen Ort!


Anregungen zum Motto:


- Nehmen Sie das Motto zum Thema und organisieren oder entwickeln Sie eine Aktion,
eine Führung, eine Darbietung, ein Gespräch etc.


- Lassen Sie sich von Ihren Objekten inspirieren: Welche lebendigen Traditionen sind in
Ihrem Haus erfahrbar?


- Welche Traditionen werden heute noch gelebt und in Ihrer Region praktiziert? Holen
Sie sich Unterstützung und vernetzen Sie sich mit den Trägern immateriellen
Kulturerbes!

- Stellen Sie vor, wie Ihr Museum dazu beiträgt, das immaterielle Kulturerbe lebendig
zu halten, weiterzugeben und weiterzuentwickeln.


Anregungen zum Museumstag:


- Laden Sie Ihre Besucherinnen und Besucher ein und gewähren Sie idealerweise freien
Eintritt!


- Bieten Sie besondere Angebote für verschiedene gesellschaftliche Gruppen und
Altersgruppen an. Versuchen Sie auch Menschen anzusprechen, die nicht zu Ihrem
Stammpublikum zählen.


- Machen Sie den gemeinsamen Museumsbesuch zu einer wesentlichen, lebendigen
Erfahrung.


- Gestalten Sie Ihr Angebot so interaktiv und lebendig wie möglich.


- Nutzen Sie die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit den Besucherinnen und
Besuchern, sammeln Sie Feedback, Anregungen und Ideen für Ihre Arbeit.


- Nutzen Sie soziale Medien wie Facebook, Twitter und Instagram, um mit Ihren
Besuchern in den Dialog zu treten.


- Nehmen Sie an unserer Social-Media-Aktion zum Internationalen Museumstag 2019
teil. Mehr dazu sowie weitere Anregungen, Tipps und Vermittlungskonzepte finden
Sie unter www.museumstag.de.


- Probieren und experimentieren Sie, versuchen Sie etwas Neues – der Internationale
Museumstag bietet dafür eine hervorragende Gelegenheit.


- Gehen Sie auf Ihre Partner und Förderer zu und laden Sie sie zu einem besonderen
Event ein. Kooperieren Sie mit den regionalen Sparkassen als den Vertretern der
Hauptförderer des Internationalen Museumstags.

 

Der Internationale Museumstag


Der Internationale Museumstag wurde 1977 vom Internationalen Museumsrat ICOM ins
Leben gerufen und wird seit 1978 gefeiert. Seit 1992 wird der Tag von einem jährlich
wechselnden Motto begleitet.
In Deutschland wird der Internationale Museumstag stets an einem dem 18. Mai nahe
gelegenen Sonntag gefeiert. Im Jahr 2019 fällt der Termin auf den 19. Mai.


Weitere Informationen zum Internationalen Museumstag 2019 unter www.museumstag.de.